Sie besitzen Flächen, die Sie selbst nicht nutzen?

Es ist Ihnen dennoch wichtig, was auf Ihren Flächen geschieht?

Sie wollen einen Beitrag leisten zum Schutz von Bienen, Schmetterlingen und anderen bestäubenden Insekten?

Sprechen Sie den aktuellen Flächennutzer auf eine naturverträgliche Nutzung an.

Eine naturverträgliche Flächennutzung liegt nicht nur in der Hand des Bewirtschafters, sondern ebenso in der des Eigentümers!

Sie verpachten Gewerbeflächen?

Dann sprechen Sie Ihren Pächter doch auf unsere Handlungsempfehlungen für blühende Firmengelände an.

Ein Firmengelände bietet viele Möglichkeiten, kleine und große Flächen für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten als neue Lebensräume zu gestalten.

Sie verpachten Wald?

Dann sprechen Sie Ihren Pächter doch auf unsere Handlungsempfehlungen für die Forstwirtschaft an.

In Wäldern und um sie herum besteht ein großes Potenzial für Bienen, Hummeln & Co.

Sie verpachten landwirtschaftliche Flächen?

Dann sprechen Sie Ihren Pächter doch auf unsere Handlungsempfehlungen für die Landwirtschaft an.

Landwirte haben viele Möglichkeiten, Blüten besuchende Insekten zu fördern und durch eine naturverträgliche Bewirtschaftung ihrer Flächen einen Beitrag zum Artenschutz zu leisten. In vielen Bundesländern wird z.B. die Anlage von Blühstreifen gefördert.

Miteinander Sprechen

Als Verpächter können Sie gemeinsam mit Ihrem Pächter Maßnahmen für eine naturverträgliche Nutzung festlegen.

Tragen Sie Ihre Ideen und Wünsche an Ihren Pächter heran. Finden Sie in einem gemeinsamen Gespräch heraus, welche Maßnahmen zum Schutz von Solitärbienen, Hummeln und Schmetterlingen umgesetzt werden können.

Vereinbarungen zur naturverträglichen Nutzung im Pachtvertrag verankern?

Dazu gibt es Unterstützung für Verpächter

Wenn Sie eine naturverträgliche landwirtschaftliche Nutzung im Pachtvertrag festhalten wollen, dann gibt es dazu Unterstützung:

A.ckerwert

A.ckerwert unterstützt Verpächter*innen von landwirtschaftlichen Flächen dabei, Nachhaltigkeitsaspekte in Pachtvereinbarungen aufzunehmen. Das Projekt ist eine Plattform, um Menschen zusammenzubringen und Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten ein Gewinn sind:
Landwirte, Flächeneigentümer und Natur.

Das Projekt A.ckerwert findet derzeit in der Region Dingolfing/ Landau statt. Das Netzwerk Blühende Landschaft unterstützt das Projekt durch die Quervernetzung zu bestehendem Wissen und durch Vermittlung wertvoller Kontakte.

Fairpachten

Gut beraten – Hand in Hand für die Natur

Fairpachten ist das kostenlose Beratungs- und Informationsangebot unseres Netzwerkpartners, der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe, für alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Natur wünschen. Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer können sich bei Fairpachten darüber informieren, wie sich in Absprache mit den Landwirtinnen und Landwirten mehr Naturschutz auf Ackerflächen, Wiesen und Weiden umsetzen lässt.

Kostenlos abgerufen von: https://bluehende-landschaft.de/flaecheneigentuemer