Blüh-Aspekte

Kurz und knapp im Klartext

Honigbienen, Wildbienen, Wildpflanzen, Bienenweide, Blühwiesen, Insektenhotel? Was macht Sinn und was ist was? Wenn man die Wiese vor lauter Blumen nicht mehr sieht, braucht es Klartext.

Mit den Blüh-Aspekten versuchen wir Klarheit in begriffliche Verwirrungen und allgemeine Falschvorstellungen zu bringen – kurz und knapp. Wer sich nach der Lektüre tiefer informieren möchte, findet bei uns auch Artikel und entsprechende Literatur, die Sachverhalte differenzierter darstellen.

Blüh-Aspekt #1: Alles Wiese oder was?

In den Medien ist derzeit die Rede von Bienenwiesen, zwei Sonnenblumen werden gleich als Blumenwiese bezeichnet und Blühstreifen etc. machen die Verwirrung perfekt. Viele Begriffe gibt es streng genommen gar nicht, andere werden falsch verwendet. Wir klären auf.

Foto: Dr. Rita Lüder
DAS ist eine Wiese. Foto: Dr. Rita Lüder

Blüh-Aspekt #2: Bienen mögen keine Gummibärchen – Erwartungen an Blühflächen

Überall bekommt man Samentütchen – doch die meisten sind leider eher für das menschliche Auge konzipiert als für Bienen, Hummeln & Co. Wir erklären, was man von Blühflächen erwarten sollte – und was nicht.

Der Gummibärchen-Effekt. Foto: Dr. Matthias Wucherer
Kostenlos abgerufen von: https://bluehende-landschaft.de/worueber-gesprochen-wird/blueh-aspekte