Partnerschaft der Imkerinnen und Imker für eine Blühende Landschaft

Imkervereine werden Mitglied

Inzwischen unterstützen deutschlandweit über zehn Imkerverbände und –vereine mit ihrer Mitgliedschaft die Arbeit des Netzwerk Blühende Landschaft.

Wir freuen uns auch über Ihre Vereinsmitgliedschaft!

Aktion: 5/10 Cent pro Honigglas

Imker*innen binden ihre Kunden*innen in die Blühende Landschaft ein

Mit der Aktion “5 Cent für das Netzwerk Blühende Landschaft” können Imkerinnen und Imker das Netzwerk Blühende Landschaft unterstützen und damit aktiv blühende Landschaft schaffen. Die Idee: Ein Aufkleber auf dem Honigglas zeigt dem Kunden, dass er mit dem Kauf dieses Honigs die Gestaltung einer blühenden Landschaft mit 5 bzw. 10 Cent pro Glas unterstützt.

Das Etikett kann aber auch für andere Produkte, deren Anbau Bienen und Blüten fördert, verwendet werden. Zum Beispiel: Obstsäfte, Speiseöle, Hülsenfrüchte, Met… Jeder Beitrag hilft!

Übrigens unterstützen Sie nachhaltige Blüten-fördernde Projekte unserer bundesweit aktiven Regionalgruppen vor Ort! 15% des Etiketten-Gewinns fließt in den Blütenfonds des Netzwerk Blühende Landschaft aus dem wir die Regionalgruppen-Projekte fördern.

Blütenfonds 2020

Weltbienentag Ein großer Tag für ein kleines Tier

GilbweiderichWeltbienentag_20200621_ABätz
Abgabe von Gilbweiderich-Pflanzen zum Weltbienentag der Regionalgruppe Radeburg Foto: Anita Bätz

Die Bedeutung von Bienen als Bestäuber für Biodiversität und Ernährungssicherheit ist elementar für die Menschheit. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai als „World Bee Day“ ausgerufen. Damit unterstreicht die Weltgemeinschaft auch die Erkenntnis über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringenden Schutz der Bienen.

Um diesen Tag gemeinsam zu feiern und vor allem auch das Bewusstsein unserer Mitmenschen für „Majas wilde Schwestern“ als Schlüsselspezies und Vertreter unserer Ökosysteme zu sensibilisieren, wollten wir als Netzwerk Blühende Landschaft zusammen mit unseren bundesweit aktiven Regionalgruppen einen Beitrag leisten und die Auen-Schenkelbiene (Macropis europaea), als Wildbiene des Jahres 2020 dabei besonders hervorheben.

Covid 19 hat unsere Pläne ziemlich durchkreuzt: Aus der ursprünglich am Weltbienentag geplanten Verschenk-Aktion von Töpfchen mit „Auen-Schenkelbiene-Futterpflanzen“, wie dem Gilbweiderich, dem Natternkopf oder der Kornblume wurde leider nichts. Stattdessen entstanden am 20. Mai mancherorts blütenbunte Straßenbilder, um auf die Situation von Biene, Hummel & Co aufmerksam zu machen.

Über den Sommer gab es dann doch noch einige regionale Hinweise auf die Auen-Schenkelbienen: z.B. einen Aussaattermin mit den Kindern des Taka-Tuka-Land-Kindergartens in Börßum oder die Abgabe von Gilbweiderich-Pflanzen, Saatgut und Infos zur Auen-Schenkelbiene von unseren Regionalgruppe Radeburg und Paderborn.

Wir hoffen den Weltbienentag 2021 wieder gebührend feiern zu können!

Blütenfonds 2020

Sensen-Videos

In unserer Regionalgruppe Tübingen dreht sich alles um das Sensen. Da liegt es nahe, das kompetente Wissen und die langjährige Erfahrung der beiden Regionalgruppen-Leiter Dr. Manuel Haus und Dr. Sybille Hartmann der Öffentlichkeit in zwei Videos zur Verfügung zu stellen.

Die Entstehungskosten wurden zur Häflte aus dem Blütenfonds finanziert.

Das Ergebnis ist gelungen. Sehen Sie selbst:

Aktion: 5 cent pro Honigglas

Imker binden ihre Kunden in die Blühende Landschaft ein


Das Imker-Image
Honigglas mit 5-cent Etikett
Honigglas mit 5-cent EtikettFür Imkerinnen und Imker ergibt sich damit gleichzeitig eine zusätzliche Vermarktungschance für ihren Honig: Sie zeigen, dass sie nicht nur Bienen halten, sondern auch Verantwortung übernehmen für die Lebensgrundlagen von Honig- und Wildbienen sowie anderen Blüten bestäubenden Insekten. Damit heben sie sich unter dem breiten Angebot an Honigen durch ihre Regionalität und Umweltverantwortung ab. Das Etikett bietet auch gute Anknüpfungspunkte für ein positives und interessantes Verkaufsgespräch, in dem die Bedeutung unserer blütenbunten Kulturlandschaft für die Honigbiene und andere Blütenbesucher vermittelt werden kann. Das 5-Cent-Etikett ist vom Deutschen Imkerbund als Rückenetikett für das Deutsche Einheitsglas genehmigt und ist natürlich auch auf jedem anderen Honigglas verwendbar.
Aufruf Deutscher Imkerbunde
Der Deutsche Imkerbund (DIB), der Deutsche Berufs- und Erwerbsimkerbund (DBIB) und die Bayerische Imker-Vereinigung Fürth e.V. (BIV) fordern ihre Mitglieder und alle anderen Imkerinnen und Imker auf, sich an der Aktion „5 Cent für das Netzwerk Blühende Landschaft“ zu beteiligen. Die Vertreter der Imkerschaft sind einhellig der Meinung, dass das Netzwerk Blühende Landschaft unterstützt werden soll und dass diese Unterstützung eine wichtige Aufgabe aller Imker ist.
Wo fließen die 5-Cent hin?
Honigglas mit 5-Cent-Siegeletikett
Honigglas mit 5-Cent-SiegeletikettDie Unterstützung durch 5-Cent pro Glas, die wie die vielen Honigtröpfchen durch die Bienen für einen guten Honig zusammengetragen werden, kommen der Arbeit des Netzwerk Blühende Landschaft zugute: kostenlose Beratung von Ratsuchenden, die ihre Landschaft blühend gestalten wollen, umfangreiches kostenloses Informationsmaterial, intensive Öffentlichkeitsarbeit mit Tagungen und Fachexkursionen, innovative Projekte sowie Unterstützung der regionalen Netzwerkinitiativen für eine blühende Landschaft werden durch Ihren Beitrag ermöglicht.
Seit 2015 fließen 15 % des Verkaufsgewinns der Etiketten in einen “5-Cent-Blütenfonds”. Diesen Fonds stellen wir jedes Jahr für konkrete, langfristige Blühprojekte unserer aktiven NBL-Regionalgruppen und NBL-Akteuren zur Verfügung. Über die finanzielle Unterstützung der Saat- und Pflanzgut-, sowie der benötigte Maschinenkosten wollen wir die Eigenmittel der Akteure zusätzlich verstärken. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Geschäftsstelle des NBL (Adresse siehe weiter unten).
Das 5-Cent und 10-Cent-Siegeletikett
5-Cent-Siegeletikett
Orginalgröße: Höhe 20 mm, Breite 97 mm
Auf Wunsch vieler Imker bieten wir ein 5-Cent bzw. 10-Cent-Siegeletikett an. Mit dem größeren Format ziehen diese Siegeletiketten verstärkt die Aufmerksamkeit der Kunden auf das Produkt. Ein Siegeletikett als Zeichen der Unverfälschtheit des Honigs, sowie die zusätzliche Botschaft “Machen auch Sie mit” signalisiert dem Verbraucher, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt, mit dessen Kauf er sich für die Belange der Imker und für die Gestaltung unserer Kulturlandschaft einsetzt.
Durch die zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten und die größere Fläche sind die Siegeletiketten in der Herstellung deutlich teurer als das herkömmliche kleinere Etikett. Diesen Aufpreis in der Herstellung wollen wir 1:1 an die Nutzer weitergeben. Denn wem ist gedient, wenn von den “5 Cent für das Netzwerk” nur 3 Cent übrig bleiben? Deshalb legen wir die zusätzlichen Kosten des Siegeletiketts, die in der ersten Auflage 2,1 Cent pro Einzeletikett betragen, um. So unterstützen Sie die Tätigkeiten des Netzwerk Blühende Landschaft weiterhin mit 5 Cent bzw. 10 Cent pro Honigglas. Zukünftige Auflagen werden wir im Preis reduzieren können, da Erstkosten (z.B. für das Stanzwerkzeug) wegfallen und sich etwaige Mengeneffekte preismindernd auswirken. Die aktuellen Preise werden auf der Internetseite veröffentlicht.
Treuepunkte-Sammelkarte für Ihre Honigkunden
Treuepunkte-Sammelkarte
Treuepunkte-Sammelkarte
Erweitern lässt sich die Aktion mit den 5-Cent und 10-Cent-Aufklebern, indem der Imker seinen Honigkunden zusätzlich eine Treuepunkte-Sammelkarte anbietet. Der Kunde bekommt für 10 gesammelte Etiketten (entspricht also 10 gekauften Gläsern Honig) ein kleines Präsent von seinem Imker (z. B. ein Saatgutpäckchen „Blühende Landschaft“, eine kleine Kerze o.ä.). Der Kunde kann die Etiketten trocken vom Glas abziehen und sie in der vorgedruckten Karte sammeln. Alternativ dazu können die Sammelkarte auch abgestempelt werden. In die Sammelkarte kann die Adresse der Imkerei einstempelt oder eindruckt werden. Wir haben eine solche Sammelkarte aus dünnem Karton für Sie bereits vorbereitet (klicken Sie bitte auf das Bild, um es zu vergrößern!). Im Bestellformular können Sie Sammelkarten zum Selbstkostenpreis von 25 Cent pro Stück bestellen. Dies ist als unterstützendes Angebot für unsere 5-Cent-Imker gedacht, wir verdienen daran nichts!
5-Cent und 10 Cent-Etiketten und Infomaterialien einfach bestellen
Die verschiedenen Etiketten (selbstklebend, nassklebend, Siegeletikett), die Treuepunkte-Sammelkarten sowie Werbeplakate können online bestellt werden.
5-Cent-Etiketten selbstklebend
Mindestbestellmenge: 25 Aufklebebögen á 20 Etiketten zum Preis von 1,00 € / Bogen; Gesamtpreis: 25,- €
10-Cent-Siegeletiketten selbstklebend
Mindestbestellmenge: 35 Aufklebebögen á 10 Etiketten zum Preis von 1,42 € / Bogen; Gesamtpreis: 49,70 €
5-Cent-Etiketten nassklebend
Mindestbestellmenge: 1 Tüte mit 319 Etiketten; Preis: 19,20 € / Tüte
5-Cent-Siegeletiketten
Mindestbestellmenge: 35 Aufklebebögen à 10 Etiketten (0,71 €/10er Bogen) Preis: 24,85 €
Die Treuepunkte-Sammelkarten können Sie ebenfalls online zum Selbstkostenpreis von 25 Cent pro Stück bestellen.
Das Werbeplakat (A3 oder A4) für Honigverkauf und Netzwerk Blühende Landschaft erhalten Sie kostenlos. Sie können es online bestellen.

Kostenlos abgerufen von: https://bluehende-landschaft.de/bluehflaechen/imker